Jazz-Gymnastik

 

Jazztanzgruppe des SC Astheim

1984 erweiterte unser Verein das sportliche Angebot mit der Bildung einer Jazzgymnastikgruppe

unter der Leitung von Wilge Stahl. 1987 folgte ihr Margret Pfreundschuh und im Winter 1991/92 Analusia Knöß in diesem Amt.
1993 nahm die Gruppe einen rasanten Aufschwung, als Kerstin Förster, unterstützt von Petra Finger, das Kommando übernahm.

Die Gruppe durfte bei keiner Veranstaltung mehr fehlen, weil sie “Musik in die Bude” brachte. Alle waren begeistert, Applaus und Zugaben waren der langen Übung Lohn.

Die Gruppe trifft sich zweimal wöchentlich in der Astheimer Turnhalle.

 

 

 

Betreuerinnen der Jazztanzgruppe

Kerstin Förster
Jahnstraße 13
65468 Trebur-Geinsheim

Telefon:
06147 7740
eMail:
k.foerster@sc-astheim.de

Petra Finger
Alt-Astheim 79
65468 Trebur-Astheim

Telefon:
06147 2430
eMail:
p.finger@sc-astheim.de


Trainingszeiten:

jeden Dienstag, von 19.00 – 20.00 Uhr,

Turnhalle Astheim, 65468 Trebur-Astheim

Ab 18 Jahre:

jeden Donnerstag, ab 20.00 Uhr,

Turnhalle Astheim, 65468 Trebur-Astheim

 

In der Jazztanzgruppe tanzen:

 

Ulrike Bender, Petra Finger, Kerstin Förster, Silke Gimbel, Susanne Gutmann, Anja Hartmann, Claudia Horst, Renate Kordic, Stefanie Malcharek, Patricia Plaha, Ute Soffel, Tanja Stark, Maren von der Au, Manuela Wiesmeier

 

Die seit 1984 bestehende Jazztanzgruppe des SC Astheim, mit zur Zeit 14 Mitwirkenden, ist mittlerweile konstanter Programmpunkt der Astheimer Fastnacht.

Nach anfänglich sporadischen Auftritten tritt die Formation seit 1996 jährlich bei der Astheimer Faschingskampagne in Aktion.

Immer neue Ideen und Themen werden tänzerisch umgesetzt und finden den Beifall des Publikums, so dass die Gruppe nicht nur in der Faschingszeit aktiv in Erscheinung tritt, sondern auch bei anderen Veranstaltungen ihr Können zeigt.

So stand die Gruppe 1996 als Nonnen aus SisterAct auf der Bühne, es folgten 1997 Haremsdamen, ein Jahr später Indianer und 1999 war Mexico das Motto. Im Jahr 2000 schwirrten die Bienen auf den „Bienensong“ aus dem Musical „Tabaluga“ über die Astheimer Bühne, 2001 folgten Russen, anschließend 2002 Dschungel. In der Faschingskampagne 2003/2004 standen bayerische Mädels im Rampenlicht und 2004 war Country das Thema.

Besondere Highlights seit Bestehen der Gruppe waren Auftritte u.a. mit Claus-Theo Gärtner, bekannt als Matula aus “Ein Fall für Zwei”, auf der Rhein-Main US-Air-Base und zur Fastnacht in der Favorite in Mainz.

 

 

 

Unsere Tänze:

2014/2015

Colours

2012/2013

Venezianische Phantasien

2011/2012

Welcome to Afrika

2010/2011

Das Hexeneinmaleins

2009/2010

Indien Fascination

2008/2009

Spanische Nächte

2007/2008

Graf Grauen und seine bissigen Ladies

2006/2007

Captain Hook und die wilde 13

2005/2006

ABBA meets Les Humphries

2004/2005

Country

2003/2004

Alpenpower

2002/2003

Tarzan

2001/2002

Moskau (Russen)

2000/2001

Bienensong

1999/2000

Mexiko

1998/1999

Afrika

1997/1998

Hadschi

1996/1997

Sister Act

 

Print Friendly, PDF & Email